Weiterleitung in 8

Sie verlassen die Website www.zecken-stich.ch und gelangen auf eine externe Website. Für die Inhalte und die Richtigkeit der Informationen ist der Anbieter der externen Website verantwortlich, der Anbieter von www.zecken-stich.ch hat darauf keinen Einfluss.

Feiern im Freien: Was nützt gegen Zecken?

Wer den 1. August in der freien Natur feiert, läuft Gefahr, von einer Zecke gestochen zu werden. Damit du und deine Liebsten den Nationalfeiertag geniessen könnt, kannst du vorbeugende Massnahmen treffen. Informiere dich hier, wie du dich gegen Zeckenstiche schützen kannst.

Auf niedrig wachsenden Pflanzen (bis max. 1,5 m) warten Zecken auf einen vorübergehenden Wirt und lassen sich von diesem abstreifen. Als Wirt dienen Zecken unter anderem Haustiere (Katzen und Hunde) und der Mensch.

Vor dem Fest: Schutz vor Zeckenstichen

  • Meide Orte mit potenziellem Zeckenkontakt: Wald- und Wegränder, Gestrüpp, Unterholz, Gräser und Farne bis 1,5 m Wuchshöhe und in Höhenlagen bis 2’000 m über Meer.
  • Prüfe, ob du in einem Risikogebiet unterwegs bist.
  • Benutze ein Zeckenschutzmittel (Repellent) für Haut und Kleider.
  • Trage geschlossene, bedeckende und helle Kleider. Zecken sind auf hellen Kleidern besser erkennbar und können so noch vor einem möglichen Stich entfernt werden.

Nach dem Fest: Schutz vor von Zecken übertragenen Krankheiten

  • Suche Körper und Kleider möglichst schnell (spätestens noch am selben Tag) nach Aufenthalt an Orten mit potenziellem Zeckenkontakt nach Zecken ab. Zecken stechen vor allem in den Kniekehlen, Leisten und Achselhöhlen (bei Kindern auch im Kopfhaarbereich).
  • Gegen die Frühsommer-Meningoenzephalitis FSME ist eine Schutzimpfung vorhanden. Folge den Impfempfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit.