Weiterleitung in 8

Sie verlassen die Website www.zecken-stich.ch und gelangen auf eine externe Website. Für die Inhalte und die Richtigkeit der Informationen ist der Anbieter der externen Website verantwortlich, der Anbieter von www.zecken-stich.ch hat darauf keinen Einfluss.

Zecken-App: Zeckenprävention mit Smartphone-Hilfe

Im Juni sind viele Zecken unterwegs. Seit 2015 können sich interessierte Personen mittels Smartphone über die möglichen Risiken von Zecken informieren. Die interaktive App «Zecke» erklärt, wie man sich vor Zeckenstichen schützt und nach einem Zeckenstich richtig handelt. Die erste Zeckenstichkarte der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein wurde auf der Basis von knapp 6500 Stichmeldungen von Nutzern der Präventions-App erarbeitet.

Die App ist ein Forschungsprojekt der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Entwickelt wurde sie von ZHAW-Forschenden aus der Phytomedizin mit Unterstützung des Bundesamts für Gesundheit BAG und weiteren Partnern. Die Applikation ist auf iOS– und seit 2016 auch auf Android-Geräten kostenlos downloadbar.

«Wo lauern Zecken»

Mit einer dynamischen Karte können Benutzer das Risikopotenzial in bestimmten Gebieten immer aktuell ermitteln. Die Karte basiert auf Biologie-, Geografie- und Wetterdaten. Ebenfalls integriert ist die Karte des BAG mit den Gebieten mit Impfempfehlung für FSME.

«Ich will mehr wissen» und «Ich will mich schützen»

Die App bietet nützliche Tipps rund um das Thema Zecken, Zeckenentfernung und Krankheitserkennung. Im informativen Teil werden die geläufigsten Irrtümer über Zecken entlarvt und Tipps zum Schutz vor Zecken vermittelt.

«Ich bin gestochen worden»

Personen, welche von einem Zeckenstich betroffenen sind, erhalten Unterstützung in Form eines Zeckentagebuchs. Sobald der Benutzer den Zeckenstich erfasst, fragt die App in regelmässigen Abständen auf Borreliose-Symptome ab. Bei Verdacht auf eine Erkrankung wird ein Arztbesuch empfohlen. Die Übermittlung der Zeckenstichdaten erfolgt anonym zusätzlich an das Netzwerk «Citizen Science». Die Daten werden genutzt, um anderen App-Usern die Zeckenstichorte sichtbar zu machen und die Gefahrenkarte zu verbessern und weiter zu entwickeln.

Quellen

ZHAW. 2015. App «Zecke».
ZHAW. Zeckenprävention mit dem Smartphone.
ZHAW. 2015. Medienmitteilung. Seite 1-2. Neue Präventions-App schützt vor Zecken.
BAG. 2015. BAG-Bulletin. Seite 1. Neue Präventions-App zu Zecken.